European Youngster Cup 2015

European Youngster Cup 2015 - Reitsport-Nachrichten.eu

Sascha Braun gewinnt den European Youngster Cup 2015

(Salzburg) Der Gesamtsieg blieb in Deutschland, die Finalprüfung in Österreich: Mit Sascha Braun, dem 23 Jahre jungen deutschen Springreiter gewann einer, der in der Saison so viele Punkte im European Youngster Cup gesammelt hatte, dass er praktisch uneinholbar mit 158 Punkten auf dem Konto allein an der Spitze seine Bahnen zog. Der 23-jährige aus Achern ist nicht nur dre erste Reiter seines Heimatvereins mit Goldenem Reitabzeichen, sondern auch der Gesamtsieger des EY-Cups 2015, präsentiert von THOMAS SABO.Lohn der konstanten Arbeit in einer 23 Stationen umfassenden Saison war u.a. ein wertvoller Sasttel der Ikonic Saddlery. Die Schlagzeilen des Tages schrieben indes auch zwei Amazonen: Alessandra Reich und Lisa-Maria Räuber – beide Österreicherinnen – setzten sich in der schweren Finalprüfung im Stechen an die Spitze. Der Jubel ihrer Landsleute begleitete die beiden jngen Schweizerinnen auf der Ehrenrunde.

Reich gewann dank einer 39,41 Sekunden schnellen Runde mit U Mijnherr das Springen und damit auch den Mefa-Sattelschrank vor Lisa-Maria Räuber mit Cuyano. Zwei deutsche Reiter folgten in der voll besetzten Salzburgarena auf den Plätzen drei und vier – Michael Viehweg mit Lord of Pezi und Sven Fehnl mit Deep Blue Rich. Viehweg hatte im Oktober bereits das Finale des Bayernchampionats für sich entscheiden können, Sven Fehnl kommt aus Sulzbach-Rosenberg und gewann u.a. den SAP-Preis in Aachen. Die EY-Cup Finalisten – 16 jungen Talente der Generation U25 gingen an den Start – erlebten eine prickelnde Atmosphäre vor ausverkauften Rängen in Salzburg. Die Serie EY-Cup wird auch 2016 fortgesetzt, u.a. in Europa und den USA.

Quelle: comtainment
Foto: © Michael Graf

Authors

Related posts

Top