Pforzheim: Armin Schäfer erfolgreich

goldstadt
Armin Schäfer im Preis der Firma Müller Fleisch vor zwei Brasilianern

(pbb) Der Mannheimer Armin Schäfer sicherte sich am Freitag auf dem Pforzheimer Buckenberg das Auftaktspringen der Mittleren Tour um den Preis der Firma Müller Fleisch. Auf seinem neunjährigen Fuchswallach Romeo du Paradis lag der „Badenia“-Sieger von 2005 nach einem fehlerfreiem Ritt um die Winzigkeit von vier Hundertstelsekunden vor Rodrigo Mesquita Marinho. Nach 61.80 Sekunden blieb die Uhr bei Armin Schäfer stehen, der Brasilianer im Sattel der 12 Jahre alten Schimmelstute Varia war nach 61.84 Sekunden im Ziel. Sein Landsmann Stephan de Freitas Barcha und dessen elfjähriger, in Holstein gezogener Hengst AD Jac’Potes (0/61.96) machten als Dritte die Freude ihres Trainers Nelson Pessoa perfekt, der seine beiden Schützlinge beim 15. S&G  Goldstadt Cup höchstpersönlich betreut. Adrian Schmid (Schweiz), der am Donnerstag das Eröffnungsspringen für sich entschieden hatte, belegte im Sattel der Fuchsstute Faible Lafayette den vierten Platz (0/62.47). Hinter Markus Renzel (Oer-Erkenschwick), der auf dem Westfalenwallach Cornetto Fünfter wurde (0/62.72) kam der unverwüstliche Altmeister Hugo Simon (Weissenheim am Sand), der für Österreich startet, mit dem Holsteiner Hengst CT nach fehlerfreier Runde in 65.28 Sekunden auf den sechsten Platz.

Quelle: Hartmut Binder
Foto: (c) Veranstalter

Authors

Related posts

Top