Chaman, Zinedine und Escolar begeistern mit ihrem ersten Fohlenjahrgang

Reitsport-Nachrichten.eu

Fohlenschau in Riesenbeck – Ludger Beerbaum Stables

Debütanten-Jahrgänge der ganz besonderen Art präsentierten die Hengste Chaman, Zinedine und Escolar der Ludger Beerbaum Stables bei der Fohlenschau in Riesenbeck. Den Auftakt machte der unter Ludger Beerbaum vielfach in Großen Preisen siegreiche Chaman, dessen Mitte Mai bei Züchter Harald Gassen, Heinsberg, geborene Tochter (M. v. Clearway) das hochkarätige Lot der Nachkommen anführte. „Ein deutlich von Chaman geprägtes, sportliches Fohlen aus einer tollen Mutter. Der Körper korrekt und mit guten Partien. Elastische Bewegungen“, kommentierte Westfalens Zuchtleiter Wilken Treu den braunen Sieger.

Bei den Fohlen des Zinedine, der sich zuletzt mit Ludger Beerbaum im Sattel bei der Global Champions Tour in Shanghai/CHN vorn platzierte, stellte die Westfälische Bewertungskommission ein Hengstfohlen aus dem Züchterstall der ZG Hötger an die Spitze. „Ein Fohlen mit einer sehr positiven Ausstrahlung, genügend Kraft und der nötigen Elastizität“, hob Wilken Treu hervor.

Auch die aufgetriebenen Fohlen des zweifachen Reitpferde-Bundeschampions Escolar glänzten durch gleichmäßig hohe Qualität, die die zahlreichen Zuschauer in Riesenbeck divers mit Szenenapplaus belohnten. Wilken Treu: „Ansprechende Bewegungen, viel Kraft aus der Hinterhand, große Schulterfreiheit, korrekte Körper, guter Schritt – kurzum tolle Highlights.“ An die Spitze wurde ein  fuchsfarbenes Hengstfohlen gestellt, welches Christoph Rawert aus einer Mutter von Riccio gezogen hat.

Bei den springgezogenen Fohlen der gemischten Klasse hatte ein Sohn des international unter Philipp Weishaupt erfolgreichen Cordess (M v. Esteban xx, Z.: Herbert Kronshage, Leopoldshöhe) seine kleine Nase vorn.

Den Erfolg für die Ludger Beerbaum Stables komplettierte Coco-Chanel, die den Ring der springbetonten Stuten anführte. Die dreijährige Schimmelstute, die bereits bei ihrer SLP nicht zu toppen war, stammt ab von dem derzeit in Italien vielfach in der internationalen Youngster-Tour siegreichen Cristallo II. Stolze Züchterin ist Jasmin Seyed Abbassi, Saerbeck.

Einen Doppelsieg gab es im Klassement der dressurbetonten Stuten: hier trabte Emily Rose (Z.: Heinrich Dresen, Mönchengladbach) an die Spitze, eine Tochter des Grand Prix-erfolgreichen Siegerhengstes Estobar NRW und Halbschwester zur Siegerin des Deutschen Elite-Stutenchampionats Feine Rosa, gefolgt von Fienchen. Diese hat den Grand Prix-Sieger Florenciano zum Vater und wurde von Gestüt Gut Neuenhof gezogen und ausgestellt.

Coco-Chanel und Emily Rose sind für die Westfälische Elite-Stutenschau im Juli in Münster-Handorf zugelassen.

Weitere Infos unter www.ludger-beerbaum.de

Quelle: Equitaris
Foto: (c) Tanja Becker

Authors

Related posts

Top