CHIO Aachen 2014: Totilas komplettiert das beste Dressur-Starterfeld seit Jahren

Reitsport-Nachrichten.eu

CHIO AACHEN 2014: Noch gibt es Tickets für den Lambertz-Nationenpreis

Ob es so ein Startefeld schon einmal gab? Die derzeit besten Dressurpferde der Welt werden beim Weltfest des Pferdesports, CHIO Aachen, an den Start gehen. Am Sonntagabend nominierte Dressurausschuss des Deutschen Olympiade-Komitees für Reiterei  (DOKR) nun auch noch Matthias Alexander Rath mit Totilas.

„Wunderpferd“ Totilas, bereits zweifacher Sieger im „Deutsche Bank Preis, Großer Dressurpreis von Aachen, trifft somit erstmals auf das beste, was der internationale Dressursport zu bieten hat. Mit der Britin Charlotte Dujardin im Sattel von Valegro hat die aktuelle Olympiasiegerin, Weltranglistenerste und Halterin aller Weltrekorde zugesagt. Außerdem kommt Adelinde Cornelissen (NL) mit Parzival in die Aachener Soers. Komplettiert wird das Ausnahmefeld von den deutschen Top-Paarungen Isabell Werth mit Bella Rose, Kristina Sprehe mit Desperados und natürlich der zweifachen Aachen- und Weltcup-Gewinnerin Helen Langehanenberg mit Damon Hill. Diese drei Paarungen bilden zusammen mir Rath/Totilas auch die deutsche Mannschaft.
„Gut, dass wir das Deutsche Bank Stadion gerade ausgebaut haben“, schmunzelt CHIO Aachen-Turnierleiter Frank Kemperman.  Durch den Tribünen-Neubau können insbesondere für den Grand Prix, Preis der Familie Tesch und Lambertz-Nationenpreis am Donnerstag, 17. Juli, noch Karten angeboten werden. Für das Wochenende sind nur noch wenige Restkarten verfügbar. Die Tickets können online unter www.chioaachen.de oder aber an der Hotline unter 0241-917-1111 bestellt werden.

Tickets und Infos: www.chioaachen.de

Quelle: Niels Knippertz
Foto: (c) CHIO Aachen/ Michael Strauch

Authors

Related posts

Top