Tag Archives: Ergebnis

Isabell Werth

Olympia in Rio 2016: Gold für deutsches Dressurteam

Olympia in Rio 2016: Gold für deutsches Dressurteam

Isabell Werth bestes Ergebnis im Grand Prix Special Rio de Janeiro/BRA (fn-press). Deutschlands Dressurreiter sind (wieder) Mannschaftsolympiasieger. Nach einer Unterbrechung im Jahr 2012 knüpften Isabell Werth (Rheinberg) mit Weihegold OLD, Dorothee Schneider (Framersheim) mit Showtime FRH, Kristina Bröring-Sprehe (Dinklage) mit Desperados FRH und Newcomer Sönke Rothenberger (Bad Homburg) mit Cosmo nun in Rio de Janeiro

Europameisterschaft Aachen 2015: Nationenpreis Zwischenstand

FEI Europameisterschaften Aachen 2015: Frankreich, Niederlande, Deutschland – so das Zwischenranking im Mercedes-Benz-Preis bei den Springreitern „Es ist noch nicht die Zeit für Euphorie!“, Philippe Guerdat, der Equipechef der französischen Springreiter, bleibt ganz ruhig. Nach dem ersten Umlauf im Mercedes-Benz-Preis, der Mannschaftswertung bei der FEI Europameisterschaft der Springreiter in Aachen 2015, liegt sein Team vorne.

CDIO Dressur Nationenpreis: Team Deutschland siegt

Überlegener Sieg der deutschen Dressur-Mannschaft in Hagen a.T.W. (Hagen a.T.W.) „Das war faszinierender Sport bei starken Wetterkapriolen“, zeigte sich Hausherr und Gastgeber des diesjährigen CDIO, Ullrich Kasselmann, begeistert. Besonders das deutsche Team, bestehend aus Kristina Bröring-Sprehe, Isabell Werth, Jessica von Bredow-Werndl und Hubertus Schmidt, das mit 16 Punkten Abstand die Mannschaftswertung des CDIO vor Dänemark

Ergebnisdienst vom 12. bis 15. Juni 2014

Sieger und Plazierte in Luhmühlen, Pforzheim, Sommerstorf, Hagen, Cannes/FRA, Olomuc/CZE, Röser/LUX und Vecses/HUN Internationale Vielseitigkeit (CCI4*) und Deutsche Meisterschaft Vielseitigkeit (CIC3*) vom 12. bis 15. Juni in Luhmühlen CCI4* 1. Tim Price (NZL) mit Wesko; 43,80 (Dressur 43,80/Gelände 0/Springen 0) 2. Michael Jung (Horb) mit fischerRocana FST; 45,50 (41,50/0/4) 3. Boyd Martin (USA) mit Shamwari;

Ergebnisdienst vom 29. Mai bis 1. Juni

Sieger und Plazierte in Hamburg, München, Kreuth, Bourg en Bresse/FRA, Eindhofen/NED, Compiegne/FRA, und Moorsele/BEL Deutsches Spring- und Dressur-Derby vom 29. Mai bis 1. Juni in Hamburg Deutsches Spring-Derby 1. Nisse Lüneburg (Hetlingen) mit Calle Cool; 0/0/51,45 2. Andre Plath (Insel Poel) mit Cosmic Blue; 0/4/56,48 3. Carsten-Otto Nagel (Norderstedt) mit Lex Lugar; 4/163,32 Großer Preis

Top