728 x 90

Dressur bei der Pferd International 2015 in München Riem

Dressur bei der Pferd International 2015 in München Riem

Desperados verzückt die Fans

Das war Dressursport vom Allerfeinsten: Am zweiten Tag der Pferd International gaben sich in der NÜRNBERGER Dressur-Arena die Promis im Sattel die Klinke in die Hand. Am Ende ging der Sieg in der Auftaktprüfung des CDI***** im Finale der WDM (World Dressage Masters) an den Tänzer im Viereck schlechthin: Mannschafts-Weltmeisterin Kristina Sprehe aus Dinklage war mit ihrem 14-jährigen Hannoveraner Hengst Desperados erstmals nach München-Riem gereist und gewann auf Anhieb und mit großem Abstand den NÜRNBERGER Grand Prix. „Trotz des Regens war die Stimmung super, so ein Publikum wünscht man sich“, kommentierte die 28-Jährige ihren Auftritt. Die silberne Schleife in diesem Wettbewerb holte sich Jessica von Bredow-Werndl aus Aubenhausen mit Unee BB, den sie erst wenige Wochen zuvor erfolgreich beim Weltcupfinale in Las Vegas gestartet hatte.

Was für ein Bild von einem Pferd: Mit dem faszinierend schönen zehnjährigen Hengst Ullrich Equine’s St. Emilion erritt Dorothee Schneider am Freitag schon zum zweiten Mal die goldene Schleife in der 3*-Tour. „So einen Rahmen findet man selten bei einer Veranstaltung“, freute sich die Mannschafts-Zweite der Olympischen Spiele von London nach ihrer gelungenen Vorstellung angesichts des begeisterten Publikums.
Auf dem 2. Platz folgte der gebürtige Bayer Steffen Peters, der allerdings längst in den USA zuhause ist und Rosamunde gesattelt hatte. Dahinter lag Jessica von Bredow-Werndl mit ihrer elfjährigen Stute Zaire, die ebenfalls eine souveräne Leistung in der NÜRNBERGER Dressur-Arena zeigte.

Auch für die Nachwuchsreiter stand am Freitag eine Prüfung auf dem Programm. In der WDM (World Dressage Masters) NextGen, einer Intermediaire II, siegte die Niederländerin Jill Huybregts mit Zamacho vor Sarah Erlbeck (Gut Daxau), die mit Amichelli bei starker Konkurrenz eine beachtliche Leistung zeigte. Und auch auf dem Hufeisenplatz gab es am zweiten Tag der Pferd International spannende Ritte zu sehen. Sportliches Highlight war der Preis des Münchner Wochenanzeigers präsentiert vom Kaufring-München, ein Springen CSI***, das als zweite Qualifikation für den Großen Preis von Bayern am Sonntag ausgeschrieben war. Die goldene Schleife holte sich hier die zweifache Deutsche Meisterin Katrin Eckermann aus Füchtorf (Nordrhein-Westfalen) mit Carlsberg. Bester Bayer in dieser Prüfung war Maximilian Ziegler (Augsburg) mit For Sale auf Platz 4.

Quelle: Martina Scheibenpflug
Foto: (c) Hippo GmbH/ M.Schreiner

Michael Czok
ADMINISTRATOR
PROFILE

Weitere Nachrichten

Reitsport-Nachrichten

Die Redaktion

Veranstaltungen

Informationen