728 x 90

Aachen Youngstars 29.11.-2.12.18

Aachen Youngstars 29.11.-2.12.18

Auf den Spuren der Weltmeister: „Aachen Youngstars“ auf dem CHIO-Gelände

Nicht nur Springreit-Weltmeisterin Simone Blum ist hier gestartet, mit Marcus Ehning, Maurice Tebbel und Laura Klaphake auch der Rest der deutschen WM-Equipe. Und großartige Pferde haben hier bereits gewonnen: So steht unter anderem „Pret A Tout“ in der Siegerliste, in seinem Sattel gewann Marcus Ehning im Sommer den Rolex Grand Prix beim CHIO Aachen. Beim „Aachen Jumping Youngstars – Salut Festival“ hat schon so manche Karriere begonnen.

Vom 29.11. bis zum 2.12. treffen sich die besten Nachwuchs-Springreiter wieder in der Albert-Vahle-Halle auf dem CHIO Aachen-Gelände. Am Wochenende drauf (6. bis 9.12.) folgen die jungen Dressurreiter beim „Aachen Dressage Youngstars“. Das Turnier der Springreiter gibt es seit über 25 Jahren, die Dressurreiter feierten im Vorjahr Premiere in der Albert-Vahle-Halle. „Die Erstauflage war ein großer Erfolg“, sagt der Vorstandsvorsitzende des ausrichtenden Aachen-Laurensberger Rennvereins e.V., Frank Kemperman. Die Zuschauer hätten das Turnier angenommen, bei der abendlichen Gala „Aachen Late Night“ war die Halle sogar voll, und der Sport sei ohnehin prima gewesen. So sah es auch die Bundestrainerin, „ein tolles Turnier“ urteilte Monica Theodorescu über die Premiere des „Aachen Dressage Youngstars“. Mit dem Dressurturnier, erläutert Kemperman, „setzen wir unser Engagement für den Nachwuchs konsequent fort.“

Das Starterfeld ist dabei überaus erlesen. So startet mit Paulina Holzknecht (Junge Reiter) in der Dressur nicht nur die Titelverteidigerin, sondern auch die aktuelle Mannschaftseuropameisterin. Auch im Einzel überzeugte sie bei der EM im Sommer, gewann die Silbermedaille in der Kür. Ein Heimspiel wird das Turnier für Lisa Prummenbaum – sie stammt aus Simmerath. Weitere bekannte Namen in der Dressur sind Lia Welschof (Junge Reiter, Team-Europameisterin, 3. Platz Einzel EM), Helen und Linda Erbe (Junge Reiter), Romy Allard (Junioren, Platz 3 EM Einzel, Weltranglistenvierte) oder auch Lucie-Anouk Baumgürtel (Ponyreiter, Europameisterin 2017) und Johanna Kullmann (Ponyreiter, Siegerin Aachen Youngstars 2017). Bei den Springreitern gehen alle Gold- und Silbermedaillengewinner der letzten Deutschen Meisterschaften an den Start: Ann-Sophie Seidl und Lara Tönnissen (Pony), Charlotte Höing und Mikka Roth (Children), Max Haunhorst und Emmelie Pieper sowie Sven Gero Hünicke und Cedric Wolf bei den Jungen Reitern.

Wie die Spring-, nutzten auch die Dressurreiter die Nähe zu den Stadien gleich nebenan, um schon mal den ein oder anderen Blick auf die berühmten Turnierplätze zu riskieren. Ob Deutsche Bank Stadion gleich neben der Halle für die Dressurreiter oder 100 Meter weiter das legendäre Hauptstadion für die Springreiter – schon vielen jungen Reitern ist der Sprung aus der Aachener Halle ins Seniorenlager geglückt. Die Sportler sollen sich in Aachen mit den Besten messen, die Organisatoren möchten dafür bestmögliche Bedingungen schaffen. Das war bereits vor mehr als einem Vierteljahrhundert so. Als der ehemalige Nationenpreisreiter Willibert Mehlkopf das Tunrier für Springreiter unter dem Namen „Salut-Festival“ gründete, ging es ihm darum, dem reiterlichen Nachwuchs professionelle Bedingungen zu ermöglichen.

Das „Aachen Jumping Youngsters“ setzt auf das bewährte Konzept der Mischung aus Sport, Show und weihnachtlicher Atmosphäre. Die Sportler werden in vier Altersklassen um die Siege in den Großen Preisen und die Titel der Hallenchampions kämpfen. Den Besuchern wird deutlich mehr als „nur“ Sport geboten. Insbesondere der Samstag bietet mit dem Besuch von CHIO-Maskottchen „Karli“, einem Hunderennen und der Führzügelklasse einen familiären Rahmen. Selbst der Weihnachtsmann hat seinen Besuch in der festlich geschmückten Halle angesagt. Bei den Dressurreitern werden in drei Altersklassen die Besten gesucht. Neben dem Sport im Mittelpunkt: Die „Aachen Late Night“, ein Showabend, zu dem unter anderem Anna Blomgren erwartet wird. Die Trainerin und Ausbilderin zeigt nicht nur Lehrreiches, sondern wird an dem Abend auch glänzend unterhalten.

Quelle: Aachen-Laurensberger Rennverein e.V. (ALRV)
Foto: © Reitsport-Nachrichten.eu (Archiv)

Michael Czok
ADMINISTRATOR
PROFILE

Weitere Nachrichten

Reitsport-Nachrichten

Die Redaktion

Veranstaltungen

Informationen