728 x 90

Marlene Franz hebt mit Cosmea ab

Marlene Franz hebt mit Cosmea ab

Eggersmann Junior Cup Final-Sieg nach Sachsen

Leipzig – Sie liefern traditionell den Startschuss in das dreifache Weltcup-Turnier PARTNER PFERD, präsentiert von der Sparkasse Leipzig und der Sparkassen-Finanzgruppe Sachsen: Die Finalisten im Eggersmann Junior Cup. Gewonnen hat Marlene Franz aus Dohna bei Dresden nach einem packenden Stechen und im größten Starterfeld in der Geschichte dieser heißbegehrten U21-Serie.

Es war spannend und knapp im Finale des Eggersmann Junior Cup. Lediglich 15 Hundertstelsekunden trennten die Siegerin Marlene Franz (Dohna) von der zweitplatzierten Ivana Lesemann (Halberstadt) mit ihrem Schimmelwallach Leonardo Da Vinci. Dritte wurde Joan Wecke (Möser) mit Caro-Blue.

Die zehnjährige in Mecklenburg gezogene Casino Royale-Tochter Cosmea war Franz’ Erfolgspartnerin in der beeindruckenden Reitsportarena der Leipziger Messe: „Sie ist grundsätzlich eher gelassen und konzentriert sich immer sehr gut auf mich und auf die Sprünge“, lobte die 20-jährige BWL-Studentin ihre Stute. „Und es war auch eine tolle Vorbereitung, dass wir am Mittwoch hier schon ein Training mit Patrick Stühlmeyer und Daniel Sonnberger in der Halle hatten.“ Dass die Finalisten im Eggersmann Junior Cup ein tolles Gesamtpaket erwartet, hat sich offensichtlich rumgesprochen: „Wir hatten noch nie so viele Teilnehmer bei den Qualifikationen und auch noch nie so viele Finalisten“, erklärte Friederike Eggersmann. „Es freut uns natürlich sehr, dass die Serie so gut angenommen wird und die Motivation bei den Nachwuchsreitern so groß ist, sich für das Finale zu qualifizieren.“

Marlene Franz sah das große Starterfeld und somit die hohe Zahl an direkten Konkurrenten um den Finalsieg als Herausforderung: „Wir kennen uns natürlich untereinander und es macht dann schon den Reiz aus, wenn so viele in der Prüfung antreten. Grundsätzlich ist diese Serie für uns Nachwuchsreiter eine einzigartige Möglichkeit, auf so einem Turnier zu starten, den weltbesten Reitern über den Weg zu reiten und natürlich sich auch hier und da etwas abzugucken“, strahlte Franz dankbar. Vor allem Christian Ahlmann und Daniel Deußer seien für sie eine besondere Inspiration: „Ich habe ihnen hier viel zugeguckt, wie sie ihre Pferde arbeiten. Das ist natürlich total interessant!“

Auch 2019 wird es den Eggersmann Junior Cup geben. Im Laufe der Saison können sich dann die U21-Reiter der ostdeutschen Reitsportverbände für das inzwischen 20. Finale qualifizieren und sich so ihren Startplatz bei der PARTNER PFERD 2020 sichern. Infos gibt es unter www.eggersmann.info oder www.engarde.de.

Tickets:

Resttickets für alle Tage der PARTNER PFERD gibt es an der Tageskasse.

Die PARTNER PFERD im TV und Stream:

Am Samstag, 19. Januar zeigt der MDR ab 14.05 Uhr das gesamte Championat von Leipzig über den Internet-Kanal auf www.mdr.de/sport.

Am Sonntag, 20. Januar überträgt der MDR im Fernsehen ab 16.30 Uhr in seiner Sendung Sport im Osten die Entscheidung im Sparkassen-Cup – Großer Preis von Leipzig, gleichzeitig Wertungsprüfung für den Longines FEI Jumping World Cup.

Am Dienstag, 22. Januar fasst Eurosport von 16.00 bis 17.00 Uhr die Highlights von Sonntag zusammen.

Im Livestream werden die Prüfungen der FEI World Cups (Springen, Fahren, Voltigieren) von FEI.TV im Internet übertragen, alle weiteren Prüfungen der PARTNER PFERD können Sie bei ClipMyHorse.tv verfolgen.

Über die PARTNER PFERD:

Traditionell zu Beginn des Jahres vereint die PARTNER PFERD hochkarätigen Turniersport mit einer umfassenden Ausstellung, informative Sonderschauen mit unterhaltsamen Abendshows, eine Kinder-Erlebniswelt mit abwechslungsreichen Vorführungen und Präsentationen im Aktionsring. Die PARTNER PFERD zeigt facettenreichen Reitsport mit Stars zum Anfassen und lockt jährlich rund 70.000 Pferdesportfans, Profi- und Hobbyreiter sowie Interessenten für Urlaub und Freizeit zu Pferde nach Leipzig.

Die PARTNER PFERD im Internet:

www.partner-pferd.de und www.facebook.com/partnerpferdleipzig

ERGEBNISSE der PARTNER PFERD 2019:

Donnerstag, 17. Januar 2019:

33. Eggersmann Junior Cup – PARTNER PFERD 2019 Einlaufprüfung Stilspringen, national

1.  Jasmin Hille (GER), Condor VA Wertnote8,5

2.  Marlene Franz (GER), Cosmea 8.4

3.  Niklas Schipler (GER), Coradina 8.3

4.  Hanna Schankat (GER), Capitan K 8.2

5.  Maren Hoffmann (GER), Cessy 8.1

6.  Anna Jurisch (GER), Questina 8.0

31. PARTNER PFERD CUP Einlaufprüfung, Springprüfung nach Fehlern und Zeit, national

1.  Manuel Prause (GER), Cadillac 0/53.93 sec.

2.  Dirk Holländer (GER), Vicenta 0/56.51 sec.

3.  Charlotte Zocher (GER), Landdame- P 0/56.97 sec.

4.  Ellen Kölz (GER), Monte Fabriana 0/58.01 sec.

5.  Hardy Heckel (GER), DSP Lena -Bellini 0/58.14sec.

6.  Steffen Krehl (GER), Accina T 0/58.29 sec.

16. SPOOKS – Amateur Trophy- Small Tour, Springprüfung nach Fehlern und Zeit, international

1.  Maria Ida Loro (ITA), Tadi 0/45.32

2.  Julia Muth (GER), El Bandiata B 0/46.46

3.  Julia Muth (GER), Lorina 0/47.20

4.  Julie Thielen (GER), Bad Man 0/47.71

5.  Sandy Noack (GER), Lee 0/47.75

6.  Christina Klein (GER), Championesse Levista 0/48.23

19. SPOOKS – Amateur Trophy- Medium Tour; Springprüfung nach Fehlern und Zeit,  international

1.  Gerrit Flücken (GER), California’s Sister 0/46.37 sec.

2.  Roman Schlieckmann (GER), Cedric S 0/46.60

3.  Joan Wecke (GER), Corina 0/47.06

4.  Katja Steinbach (GER), Catinka 0/48.75

5.  Antonia Kircher (GER), Aleqs 0/50.36

6.  Lisa Schwarte (GER), Bugatti du Rouet 0/50.59

22. SPOOKS- Amateur Trophy – Large Tour, Springprüfung nach Fehlern und Zeit, international

1.  Andre Hanisch (GER), Conesse H 0/47.54

2.  Tamara Schnyder (SUI), Sanny 0/47.59

3.  Andre Hanisch (GER), Coreana H 0/47.72

4.  Tamara Schnyder (SUI), Quinsten Ts 0/48.94

5.  Faye Füllgraebe (GER), Quebec 0/49.54

6.  Stefan Unterlandstättner (GER), Conwell L 0/54.26

34. Eggersmann Junior Cup- Partner Pferd Finale; Springprüfung mit Stechen, national

1.  Marlene Franz (GER), Cosmea 0/39.63 im Stechen

2.  Ivana Lesemann (GER), Leonardo Da Vinci 0/39.78 im Stechen

3.  Joan Wecke (GER), Caro-Blue 0/41.07 im Stechen

4.  Mara Marilen Sprenger (GER), Clara 0/43.26 im Stechen

5.  Jasmin Hille (GER), Condor VA 4/39.46 im Stechen

6.  Lilli Plath (GER), Wielka 4/39.98 im Stechen

Quelle: Kirsten Maier
Foto: © Stefan Lafrentz

Michael Czok
ADMINISTRATOR
PROFILE

Weitere Nachrichten

Reitsport-Nachrichten

Die Redaktion

Veranstaltungen

Informationen