728 x 90

VR CLASSICS – Spitzenfeld für internationalen Sport

VR CLASSICS – Spitzenfeld für internationalen Sport

VR CLASSICS NEUMÜNSTER 2019

(Neumünster) Vier Tage lang verwandeln sich die Holstenhallen Neumünster vom 14. -17. Februar zum internationalen Sportplatz, es reisen Pferdetransporter aus allen Himmelsrichtungen an. Aus rund 20 Nationen kommen die Gäste für internationalen Spring- und Dressursport, für den FEI Dressage World Cup, den Show-Wettbewerb und die Indoor-Vielseitigkeit. Man kennt sich und das gilt genauso für die Besucher, die zu tausenden in die Holstenhallen strömen. Sicher ist, es wird ein Wochenende der Extraklasse. Rund 270.000 Euro Preisgeld stehen zur Disposition, sowie Weltcup-Punkte in der Dressur und Weltranglistenpunkte im Springen.

International, weltoffen, norddeutsch

Schleswig-Holsteins Spitzenreiter wie Carsten-Otto Nagel (Wedel) oder Janne Friederike Meyer-Zimmermann (Pinneberg) sind genauso dabei wie prominente Gäste aus ganz Deutschland und dem Ausland. Der Olympiazweite Peder Fredricson (Schweden) und Landsmann Rolf-Göran Bengtsson zählen dazu, Weltklassereiter Christian Ahlmann (Marl), der Deutsche Meister Mario Stevens (Molbergen), Ex-Europameister Marco Kutscher (Bad Essen) und der Vorjahressieger im Großen Preis der Volksbanken und Raiffeisenbanken, Christopher Kläsener, der Bereiter im Stall Kutscher ist. Springsport wird also außergewöhnlich bei den VR CLASSICS.

Spektakulär – der FEI Dressage World Cup

Eine einzigartig gute Konkurrenz zeichnete sich schon früh für die neunte von zehn Qualifikationsstationen im FEI Dressage World Cup in Neumünster ab und das hat sich bestätigt. Mit Dorothee Schneider (Framersheim), Helen Langehanenberg (Billerbeck) und Benjamin Werndl (Aubenhausen) sind die aktuell an erster bis dritter Stelle rangierenden Weltcup-Kandidaten der West-Europaliga bei den VR CLASSICS dabei. Dazu gesellt sich die weltweit erfolgreichste Dressurreiterin Isabell Werth (Rheinberg), die auch Titelverteidigerin im Gesamt-Weltcup ist und mit Emilio und Weihegold OLD gleich zwei ihrer Grand-Prix-Pferde mit in die Holstenhallen bringt. Morgan Barbancon Mestre aus Spanien und Charlotte Haid-Bondergard (Schweden) zählen zu den Top-20 des Weltcups und die Irin Judy Reynolds will in Neumünster den Sprung ins Finalfeld des FEI Dressage World Cups schaffen. Schleswig-Holstein hat mit Kathleen Keller (Appen) eine eigene Favoritin im Feld. Am Samstag wird im Grand Prix de Dressage (Preis von Madeleine Winter-Schulze) die Qualifikation geritten, am Sonntag folgt ab 10.00 Uhr im Preis der VR Bank Neumünster – Grand Prix Kür – die Weltcup-Qualifikation.

Treffpunkt VR CLASSICS

Man darf diesen Begriff getrost weit interpretieren, denn bei den VR CLASSICS gehören auch Sponsoren und Partner, Politik und Wirtschaft zur Szene. Der Fussball-Verbandschef schaut genauso vorbei wie der Oberbürgermeister, der Wimbledon-Sieger im Tennis oder der Körbezirksvorsitzende. Ministerpräsidenten plaudern mit Springreitern, Pferdehändler mit Bänkern. Gemütlich und familiär ist es trotz der Sprachenvielfalt, dem Erwartungsdruck und der Konkurrenz. Sportlich mit vier Weltranglistenspringen und dem FEI Dressage World Cup hervorragend aufgestellt, haben die VR Classics ihren Platz im internationalen Sportcircuit längst gefunden, abgehoben sind sie aber nicht.

Sponsorship par exellence

Die Volksbanken und Raiffeisenbanken und die VR Bank Neumünster haben ihre Partnerschaft mit den VR CLASSICS – die in anderem Rahmen bereits vor rund vier Jahrzehnten begann – bereits im November 2018 verlängert. Nur Wochen später gesellte sich ein neues Mitglied in die Sponsorengruppe des Turniers. Mit der BEMER Int. AG kommt ein international tätiges Unternehmen der Gesundheitsbranche hinzu. BEMER Int. AG, das steht für die physikalische Gefäßtherapie bei Mensch und Tier. Vor drei Jahren übernahm die BEMER Int. AG das Hauptsponsoring bei der Riders Tour und erlebte eine Win-Win-Situation. Der enge Austausch mit Reitern und Pflegern katapultierte im Unternehmen die Entwicklung der Veterinary-Line weit nach vorn. Und nicht nur die Pferde entspannen unter den Therapie-Decken, auch die Reiter schwören auf die Wirkung.

Alles drin: Promis, Profis, Spaß, Familientreffen

Vielfalt ist das Markenzeichen der VR CLASSICS, genauso wie Spitzensport zu erwarten ist. In den Holstenhallen treffen die besten Ponyreiter Schleswig-Holsteins auf Stars wie Christian Ahlmann oder Isabell Werth. WM-Teilnehmer wie Kai Rüder sausen in einem Höllentempo durch die Indoor-Vielseitigkeit und Schleswig-Holsteins Reit- und Fahrvereine verzaubern förmlich im Show-Wettbewerb. Alle werden „ mitgenommen”, haben ihren Platz im Programm und halten die VR CLASSICS bei aller Klasse auch bodenständig. In Neumünster können Karrieren beginnen: Janne Friederike Meyer-Zimmermann hat schon als Ponyreiterin die Holstenhallen erobert, jetzt sind es Nachfolgerinnen wie Giulia Maria Schöttler oder Johanna Beckmann, die in den Pony- und Junioren-Prüfungen um die Championate der Pferdestadt Neumünster kämpfen.

Pause gefällig?

Die Gastronomie ist in den Hallen 4+5 auf hungrige und durstige Gäste eingestellt. Drumherum ist die Ausstellung auf rund 8000 Quadratmetern mit Reitsportbedarf, Mode und Accessoires ein Anziehungspunkt und ganz gemütlich lässt es sich am Abreiteplatz in Halle 5 ausruhen – eine große Leinwand zeigt den Sport aus der Halle 1.

VR CLASSICS im TV und Livestream

Das NDR Fernsehen zeigt am Samstag und Sonntag Sport pur im Sportclub live aus den Holstenhallen, zudem überträgt das Pferdesportportal www.clipmyhorse.tv aus Neumünster ab Donnerstagmorgen. Unter www.feitv.org wird weltweit die Entscheidung im FEI Dressage World Cup aus Neumünster gezeigt.

Die Sendezeit im NDR

Samstag, 16.2. 16.00 – 16.45 Uhr Sportclub live

Sonntag, 17.2. 13.45 – 15.15 Uhr Sportclub live

Tickets sichern

Tickets für den großen Klassiker des Sportkalenders gibt es über mehrere Wege: Im Internet über adticket: https://vrclassics-tickteshop.reservix.de/events. Über die Tickethotline: 04321 / 755421 oder auch per E-Mail: tickets@vr-classics.de.

Direkt vor Ort können Karten bis zum 12. Februar im Caspar von Saldern-Haus in Neumünster Haart 32 · 24534 Neumünster erworben werden. Die Öffnungszeiten: Di. und Mi. 9:00–12:00 Uhr und 13:00–17:00 Uhr, Do. 9:00–12:00 Uhr und 13:00–18:00 Uhr. Ab dem 13. Februar sind Tickets am Haupteingang an den Holstenhallen 4+5 erhältlich.

Details auch unter www.pst-marketing.de

Quelle: Kerstan Medien
Foto: © Stefan Lafrentz

Weitere Nachrichten

Reitsport-Nachrichten

Die Redaktion

Veranstaltungen

Informationen