728 x 90

Volles Haus – Hengstschau der Böckmann Pferde GmbH

Volles Haus – Hengstschau der Böckmann Pferde GmbH

Volles Haus – Hengstschau der Böckmann Pferde GmbH

(Lastrup/Hamstrup) Bis auf den letzten Platz gefüllt war die Reithalle der Böckmann Pferde GmbH zur Hengstschau 2019: Die Gelegenheit, erstklassige Hengste für die bevorstehende Decksaison aus den Ställen der renommierten Station Böckmann sowie der Partner aus dem Gestüt Birkhof, dem Gestüt Kathrinelund aus Dänemark und Daily Diamond von Jan Greve (Holland) in Augenschein zu nehmen, wurde von den Züchtern ausgiebig genutzt. Und die “Herren” präsentierten sich in bester Fasson, putzmunter und sportlich tadellos. Und weil sich die Böckmann Pferde GmbH neben erstklassigem Service auch Gastlichkeit auf “die Fahnen” geschrieben hat, wurde nach der Schau noch ausgiebig im großen Gastronomiezelt gefachsimpelt.

Die Aufmerksamkeit für die Hengste war grenzenlos und galt Jungstars wie A Dream comes True von Apache, Casithargos H von Casino Berlin oder dem aus Böckmannscher Zucht stammenden Charlie Weasley von Christian-Last Liberty genauso wie dem großartigen Böckmann`s Lord Pezi Junior, mit dem Marco Kutscher eigens zur Hengstschau aus dem Sportstall in Bad Essen vorbei kam. Gilbert Böckmann selbst eröffnete den Reigen mit dem “Heimkehrer” Lazio von Lancer II, der aus dem Sport mit Margie Goldstein nach Lastrup zurückgekehrt ist. Can Tici von Cornet Obolensky und Charlie Weasley unter dem Sattel der aus Opglabeek heran geeilten Sandra Auffarth, beeindruckten mit Qualität und Springvermögen. Auffarth gab ihrer Sympathie für den talentierten Charlie in einem Interview lebhaften Ausdruck.

Lord Pezi Junior konnte mit dem Wallach Leighton zudem einen Nachkommen präsentieren, der den Vater weder typmäßig noch sportlich verleugnen kann. Checkter von Cellestial präsentierte sich in allerfeinster Manier und die Nachricht, das der Hengst in den kommenden Wochen, statt sportliche Meriten in Spanien zu sammeln, in Lastrup auf der Station verbleibt, sorgte für zufriedene Gesichter bei den Züchtern.

Vielfalt im Programm

Der 17 Jahre alte Star Fidertanz von Fidermark trabte energisch und taktsicher wie ein Siebenjähriger an der Hand seines konditionsstarken Vorführers Nils zur Lage durch die Bahn und was eine gute Mutterstute ist, verdeutlichte der Besuch der Nürnberger Burg-Pokal-Finalistin Soiree d`Amour mit Kira Wulferding. Soiree ist die Mutter des Reservesiegers der Oldenburger Frühjahrskörung 2018, Dieu de l`Amour von De Niro, der eine Beschälerbox in der Hengststation Böckmann bezogen hat. Das Gestüt Birkhof (Donzdorf) hatte den dreijährigen Bohemian von Bon Coeur-Rotspon – den Prämienhengst der DSP-Körung 2019 – im “Gepäck” und ermöglichte den Züchtern damit einen vollständigen Blick auf den Junghengst. In einem rund 2,5-stündigen Programm präsentierten Gilbert Böckmann und sein Team eine Hengstgalerie, die hinsichtlich Qualität, Vielfalt und Modernität ihresgleichen im Norden sucht.

Goldener Moment

Antonio do Vale aus Portugal, seit sieben Jahre bereits der Dressurfachmann für die Böckmann-Pferde, und seine Ehefrau Joana de Vale, hatten sich die Hengstschau als Ort für eine besondere Ehrung ausgesucht. Beide erhielten aufgrund ihrer Erfolge in Dressurprüfungen der Kl. S das Goldene Reitabzeichen. Claus Bergjohann, Vorsitzender des Pferdesportverbandes Weser-Ems überreichte diese Auszeichnung. Das dressurreitende Ehepaar bedankte sich in der Halle mit einem Pas de Deux.

Quelle: Kerstan Medien
Foto: © Kiki Beelitz

Michael Czok
ADMINISTRATOR
PROFILE

Weitere Nachrichten

Reitsport-Nachrichten

Die Redaktion

Veranstaltungen

Informationen