728 x 90

SIGNAL IDUNA Cup Dortmund 07.-10. März 2019

SIGNAL IDUNA Cup Dortmund 07.-10. März 2019

Carmen, Jens und der SIGNAL IDUNA CUP

Dortmund, 9. März 2019 – Das Championat der Signal Iduna wurde aus der Westfalenhalle nach Münster entführt. Dort ist der Sieger Jens Baackmann zuhause, der mit seiner 14 Jahre alten Westfalen-Stute Carmen in 39,05 fehlerfreien Sekunden das Weltranglistenspringen gewann. “Ich war noch nicht für das Liga-Finale qualifiziert”, grinste Baackmann vergnügt und mit Blick auf die MITSUBISHI MOTORS Masters League. Die erlebt im Großen Preis der Bundesrepublik am Sonntag in Dortmund (ab 14.30 Uhr live bei sport1.de) ihr rauschendes Finale.

Baackmann`s Analyse

Ursprünglich war Baackmann mit seiner Runde im Stechen nicht ganz zufrieden: “Der Anfang war nicht so gut gelungen”, befand der Profi, lobte allerdings seine Stute ausgiebig. “Die Erfahrung und Routine von Carmen kommen einem als Reiter dann enorm zugute. Die Stute war heute eindeutig besser als ihr Reiter.” Baackmann wird Carmen nun auch im Großen Preis der Bundesrepublik Deutschland reiten. So handhabt es auch der zweitplatzierte Belgier Gilles Dunon. Mit Fou De Toi vd Keihoeve von Toulon sprang der 41 Jahre alte Belgier unter die Top-Drei. “Ich bin zum ersten Mal hier, vorher war das unerreichbar, aber nach Donaueschingen im vergangenen Jahr erhielt ich eine Einladung”, freute sich der Belgier. In Baden-Württemberg sicherte er die Qualifikation zum Finale der MITSUBISHI MOTORS Masters League. Dunon zählt aktuell zum A-Kader der belgischen Springreiter und ist Isabell Werth-Fan. “Wenn ich die Gelegenheit habe, sie reiten zu sehen, mache ich das gern”, berichtete der Belgier, “wenn ich sonst mit meiner Freundin Dressur gucke, schlafe ich auch mal ein – aber nicht wenn Isabell Werth reitet…”

Kühne(r) Runde im Parcours

Max Kühner aus Österreich stellte die neun Jahre alte Hannoveraner Stute Vancouver Dreams im Championat vor, eine Valentino-Stakkato-Tochter, die übrigens aus einem berühmten Züchterhaus stammt. Werths Bella Rose und auch Emilio entspringen der Zuchtgemeinschaft Strunk und auch Vancouver Dreams Züchter sind die Strunks. “Ich finde nicht, das sie ein Dressurpferd ist, aber ich bin froh, dass sie ein Springpferd ist”, lachte Kühner vergnügt. Insgesamt acht Paare erreichten das Stechen des Championats der Signal Iduna, Marcus Ehning verpasste die Schlussrunde, war aber schnellster Reiter mit einem Abwurf auf Rang 10. Und auch der Deutsche Meister Mario Stevens (Cloppenburg) wurde mit Landano noch Zwölfter.

Signal Iduna verlängert Sponsoring

Das Championat war noch gar nicht beendet, da signalisierte Titelsponsor Signal Iduna bereits, das Go zur Vertragsverlängerung. Auch in Zukunft wird das internationale Hallenturnier in Dortmund also der SIGNAL IDUNA CUP sein.

Grand Prix Kür – schon wieder Isabell Werth

Sie hatte angekündigt, das Don Johnson FRH tanzen dürfe und genau das tat der Hannoveraner Wallach dann auch: Mit 81,59 Prozent gewann die Doppel-Weltmeisterin die Grand Prix Kür – Preis der Liselott und Klaus Rheinberger Stiftung. Platz zwei sicherte sich Ingrid Klimke aus Münster mit dem Hannoveraner Hengst Franziskus.
Die dritte Dressur-Runde wird am Sonntag um elf Uhr mit dem MEGGLE Preis – dem Grand Prix Special eingeläutet, in dem acht Paare an den Start gehen.

Ergebnisüberblick SIGNAL IDUNA CUP

2 CSI4* – Int. Springprüfung Fehler/Zeit (1,40 m)
1. Johannes Ehning (Stadtlohn/ZRFV Borken e.V.) auf Quintana Roo 2 0.00 / 46.56
2. Jana Wargers (Ibbenbüren/RFV Greven e.V.) auf Afrah 4 0.00 / 48.20
3. Patrick Afflerbach (Königsbrunn/RV Königsbrunn Fohlenhof) auf Cassito 3 0.00 / 48.43
4. Michael Cristofoletti (Ibbenbüren//ITA) auf Arabesque 0.00 / 49.21
5. Gilles Dunon (BEL) auf Dominard 0.00 / 49.49
6. Andreas Kreuzer (Damme/RTG Silberberghof) auf Chuck Bass 2 0.00 / 50.44

6 CSI4* – Int. WRL-Springprüfung mit Stechen (1,50 m) – Preis von Nordrhein-Westfalen
1. Michael Jung (Horb/RSG Altheim) auf fischerChelsea *0.00 / 35.25
2. Lars Kersten (NED) auf Dobbey *0.00 / 35.57
3. Finja Bormann (Harsum/RC Elmgestüt Drei Eichen e. V.) auf A crazy son of Lavina *0.00 / 35.59
4. Christoph Brüse (Wachtberg/Sportpferdezentrum Köln e.V.) auf Flying Wonder *0.00 / 36.08
5. Lisa Williams (RSA) auf Campbell *0.00 / 36.83
6. Rodrigo Giesteira Almeida (POR) auf GC Chopin’s Bushi *0.00 / 37.41

11 CSIYH1* – Int. Zwei-Phasen-Springprüfung (1,40 m) – Preis der Ruhr Nachrichten
1. Patrick Stühlmeyer (Steinfeld/RV Oldenburger Muensterland e.V) auf For Laubry *0.00 / 26.87
2. Rupert Carl Winkelmann (Drensteinfurt/RV St. Hubertus Wolbeck e. V.) auf Lyonheart *0.00 / 27.44
3. Jörne Sprehe (Fürth/RC Herzogenaurach e.V.) auf Hot Easy *0.00 / 27.85
4. Hendrik Dowe (Heiden/ZRFV Heiden e.V.) auf Henthe Royalty *0.00 / 28.80
5. Jan Wernke (Holdorf/RSC Handorf-Langenberg e.V.) auf Quebec 64 *0.00 / 28.87
6. Jana Wargers (Ibbenbüren/RFV Greven e.V.) auf Cazaan *0.00 / 30.46

17 CSI AmA – Int. Zwei-Phasen-Springprüfung (1,35 m) Escon Spring Club
1. Michael Wensing (Stadtlohn/RV Vreden e.V.) auf Vulkana 5 *0.00 / 29.37
2. Jonas Ossenberg-Engels (Altena/RV Altena e.V.) auf Loonar T *0.00 / 30.59
3. Jens Heine (Delitzsch/RC Leipzig 2000 e. V.) auf Calimero 595 *0.00 / 34.72
4. Marion Feld (Bad Münstereifel/Turnierfreunde Lohmar e.V.) auf Candillus *0.00 / 36.66
5. Mariko Kato (Gotenba Shizuoka/JPN) auf Coupe De Candilla *4.00 / 29.15
6. Carl-Philipp Ritter (Kaiserslautern/RSG Barbarossa Kaiserslautern e.V.) auf Express J *4.00 / 31.27

7 CSI4* – Int. WRL-Springprüfung mit Stechen (1,50 m) – Championat der SIGNAL IDUNA
1. Jens Baackmann (Münster/ZRFV Albachten e. V.) auf Carmen 255 *0.00 / 39.05
2. Gilles Dunon (BEL) auf Fou De Toi vd Keihoeve *0.00 / 40.68
3. Max Kühner (Starnberg/AUT) auf Vancouver Dreams *0.00 / 40.75
4. Jana Wargers (Ibbenbüren/RFV Greven e.V.) auf Quinn 33 *0.00 / 41.11
5. Patrick Stühlmeyer (Steinfeld/RV Oldenburger Muensterland e.V) auf Varihoka Du Temple *0.00 / 43.99
6. Philipp Schulze Topphoff (Havixbeck/RFV Roxel e.V.) auf Concordess NRW *4.00 / 43.38

23 CDI4* – FEI Grand Prix Kür – Preis der Liselott und Klaus Rheinberger Stiftung
1. Isabell Werth (Rheinberg/RFV Graf von Schmettow Eversael) auf Don Johnson FRH 407.98
2. Ingrid Klimke (Münster/RV St.Georg Münster e.V.) auf Franziskus 15 384.20
3. Maria Caetano (POR) auf Coroado 364.03
4. Dorothee Schneider (Framersheim/Frankf.Turnierst.Schw.Gelb e.V.) auf Fohlenhofs Rock’n Rose 361.15
5. Uwe Schwanz (Ascholding/RV Waldhauser Hof e.V.) auf Hermes 134 355.48
6. Nars Gottmer (NED) auf Elegance N 354.68

9 CSIYH1* – Int. Springprüfung Fehler/Zeit (1,40 m) – Youngster Tour, präsentiert von Ruthmann
1. Michael Jung (Horb/RSG Altheim) auf Dark Diamond S 0.00 / 53.24
2. Elisabeth Meyer (Chieming/RA SV Leingarten e.V.) auf S.I.E.C. Lautrec 0.00 / 53.68
3. Mario Stevens (Molbergen/RUFV Lastrup e.V.) auf Botakara 0.00 / 53.79
4. Max Kühner (Starnberg/AUT) auf Elektric Blue P 0.00 / 54.76
5. Katrin Eckermann (Sassenberg/RV Kranenburg u.Umg.) auf Daddy’s Destiny 0.00 / 55.23
6. Harm Lahde (Heeslingen/RV Aller-Weser) auf Oak Grove’s Americana 0.00 / 55.46

13 CSI AmA – Int. Springprüfung Fehler/Zeit (1,15 m) Escon Spring Club
1. Julia Muth (Issum/RSG Niederrhein e.V.) auf El Bandiata B 0.00 / 41.49
2. Lara Witte (/RV Kirchhörde e.V.) auf London 48 0.00 / 41.97
3. Maja Möltgen (Mülheim/Ländl. RFV Kirchhellen e. V.) auf Countess of Highfields 0.00 / 42.87
4. Lara Witte (/RV Kirchhörde e.V.) auf Con Spirit 9 0.00 / 43.32
5. Alexandra Rambadt (Alt Duvenstedt/RV Rehagen-Hamburg e.V.) auf Arya 3 0.00 / 44.39
6. Sören Suppert (Breckerfeld/RV St. Georg Vorwerk e.V.) auf Aesculapius GL 0.00 / 47.28

28 Stilspringprüfung Kl. A**
1. Laurenz Terbrack (Nottuln/RV Nottuln e.V.) auf Umaroona 8.50
2. Julika Schenkmann (Unna/RV Fritz Sümmermann Fröndenberg e.) auf Ginger Gold 8.40
3. Max Merschformann (Laer/RV Nottuln e.V.) auf Amacho 2 8.30
3. Jasmin Lehmbruck (Dorsten/RV Lippe-Bruch-Gahlen 1927) auf Capt’n Jack Sperrow 8.30
5. Fiona Mönsters (Coesfeld/ZRFV Coesfeld-Lette e. V.) auf Finja AS 8.20
6. Clara Sophie Kußmann (Meschede/RV Hellefeld e.V.) auf Balou’s Mouse 8.10
6. Carina Grascht (Essen/RV Essen-Kettwig) auf Code Black 8.10

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.escon-marketing.de

Quelle: Kerstan Medien
Foto: © Stefan Lafrentz

Michael Czok
ADMINISTRATOR
PROFILE

Weitere Nachrichten

Reitsport-Nachrichten

Die Redaktion

Veranstaltungen

Informationen