728 x 90

Berlin: Alberto Zorzi siegt erneut im Sommergarten

Berlin: Alberto Zorzi siegt erneut im Sommergarten

Alberto Zorzi siegt erneut im Sommergarten……diesmal im Championat der DKB von Berlin

Berlin – Zehn Paare schafften es ins Stechen um den Sieg im Championat der Deutschen Kreditbank AG von Berlin und das machte es super spannend. Darunter war auch der Sieger im Großen Preis von Aachen, Kent Farrington (USA), der mit Jasper die erste Nullfehlerrunde vorlegte, die am Ende für Platz drei reichen sollte: „Deutschland ist gerade sehr nett zu mir“, lachte er. „Es macht immer Spaß hier zu reiten, das Publikum liebt Pferde und das Championat hatte richtig hohes Niveau.“

Christian Kukuk (Riesenbeck) und der 13-jährige Schimmelhengst Colestus griffen die Zeit von Farrington an und unterboten die Zeit des Amerikaners, hatten aber ein bisschen Pech, denn an einem der letzten Sprünge verlor Kukuk einen Steigbügel: „Da habe ich sicher einen Moment länger gebraucht, um wieder in die Spur zu kommen. Schade, aber am Ende bin ich natürlich auch glücklich über Platz zwei.“

Den Vorteil des letzten Starters nutzte Alberto Zorzi (ITA) mit Cinsey: „Irgendwie ist Berlin mein Glücksturnier und ich bin hier immer supermotiviert. Das Publikum ist unglaublich hier. Ich habe mit Cinsey ein zwar kleines, aber sehr schnelles Pferd und wir hatten heute einfach eine super Runde. Ich will nächstes Jahr auf jeden Fall wieder hier reiten!“

Stefan Unterlandstättner, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Kreditbank AG, fühlte ein bisschen mit Christian Kukuk: „Wenn man so lange führt und der letzte Starter nimmt einem den Sieg in der Prüfung, das ist schon ärgerlich. Aber es war super Sport, Alberto Zorzi hat verdient gewonnen und fürs Publikum war das Stechen sehr spannend.“ Ebenfalls ins Stechen hatte es übrigens Jennifer Gates (USA) mit ihrem Pferd Monaco geschafft, die unter den Augen ihres Vater, des Microsoft-Gründers Bill Gates, den fünften Platz erreichte.

Vor dem Championat wurde noch um den IDEE KAFFEE-Preis geritten. Hier siegte der Italiener Emanuele Gaudiano im Sattel von Carlotta, gefolgt von dem britischen Springsportstar Scott Brash mit Hello Shelby. Platz drei ging an Marlon Modolo Zanotelli (BRA) mit Handy van HD.

Richtig glücklich war Turnierchef Volker Wulff mit der dritten Auflage des Global Jumping Berlin: „Inzwischen haben wir ja nun Erfahrungswerte und wissen, was wir hier aufbauen können, um Reiter und Zuschauer glücklich zu machen. Das Wetter hat wieder super mitgespielt und sowohl die Pferde als auch die Reiter und Pfleger haben die Stallungen und den Vorbereitungsplatz in der klimatisierten Messehalle sehr genossen“, erklärte Wulff. Insgesamt fanden 15.500 Besucher ihren Weg in den Sommergarten unter dem Berliner Funkturm, um Spitzenspringsport zu erleben – rund 500 mehr als im Vorjahr.

GLOBAL JUMPiNG BERLIN 2019:

ERGEBNISSE  

Sonntag, 8. Juli 2019:

06 CSI5* – Championat der Deutschen Kreditbank AG von Berlin
Springprüfung mit Stechen

1.     Alberto Zorzi (ITA), Cinsey 0/ 40.48 jump- off
2.     Christian Kukuk (GER), Colestus 0/ 41.39 jump- off
3.     Kent Farrington (USA), Jasper 0/ 41.53 jump- off
4.     William Whitaker (GBR), RMF Chacco Top 0/ 42.32 jump- off
5.     Jennifer Gates (USA), Monaco 0/ 47.08 jump- off
6.     Pieter Devos (BEL), Jade v. Bisschop 4/ 40.15 jump- off

05 CSI5* – IDEE KAFFEE – Preis
Jumping competition against the clock, international

1.     Emanuele Gaudiano (ITA), Carlotta 232 0/ 55.87
2.     Scott Brash (GBR), Hello Shelby 0/ 59.38
3.     Marlon Modolo Zanotelli (BRA), Handy van HD 0/ 60.39
4.     William Whitaker (GBR), RMF Chacco Top 0/ 60.49
5.     Pius Schwizer (SUI), Ulane Belmaniere 0/ 61.59
6.     Alberto Zorzi (ITA), Cinsey 0/ 62.56

13 CSI1* – Small Tour
Springprüfung mit Stechen, international

1.     Lucas Gbwa- Dieudonne (COD), Click Clack 0/ 34.02 jump- off
2.     Anna Perzlmaier (GER), Commander Mc Garrett 0/ 34.33 jump- off
3.     Marie- Sophie Kortsch (GER), Ingliston Wooster 0/ 34.44 jump- off
4.     Nicole Klement (GER), Fiona 0/ 38.15 jump- off
5.     Kathrin Vieregge (GER), Vivianne Blue PS 0/ 41.93 jump- off
6.     Victoria Kruse (GER), Laruso 4/ 34.55 jump- off

14 CSI1* – Medium Tour
Jumping Competition with jump- off, international

1.     Kimberley Alexandra Gibson (GER), Dree Boeken’s Diarados Roeschen 0/ 34.97 jump- off
2.     Louisa Baumann (GER), Clearo 0/ 37.90 jump- off
3.     Volker Lehrfeld (GER), Cinnamon Twist 0/ 41.56 jump- off
4.     Jasmin Selke- John (GER), Lintous 0/ 43.16 jump- off
5.     Quirin Stegmann (GER), New York 4/ 35.09 jump- off
6.     Stefan Unterlandstättner (GER), Elain 4/ 35.81 jump- off

15 CSI1* – Large Tour
Final; Jumping competition with jump off, international

1.     Noora Forsten (FIN), Con Caya 0/ 32.62 jump- off
2.     Rebecca Pohl (GER), Ewinita 0/ 34.71 jump- off
3.     Lucinda Roche (IRL), Izar LB 0/ 35.29 jump- off
4.     Ulrich Hensel (GER), Europa H 0/ 37.98 jump- off
5.     Volker Lehrfeld (GER), Quaido 4/ 35.11 jump- off
6.     Sevil Sabanci (TUR), Siec Colour Me White 4/ 42.61 jump- off

Quelle: Kirsten Maier
Foto: © Stefano Grasso / LGCT

Michael Czok
ADMINISTRATOR
PROFILE

Weitere Nachrichten

Reitsport-Nachrichten

Die Redaktion

Veranstaltungen

Informationen