728 x 90

Chemnitz: Zweite Qualifikation wird zum Duell der Kölz-Brüder

Chemnitz: Zweite Qualifikation wird zum Duell der Kölz-Brüder

Großer Preis von Sachsen: Zweite Qualifikation wird zum Duell der Kölz-Brüder

Markus Kölz bleibt vorne

Sehr viel spannender hätte die 2.Qualifikation zum Großen Preis in der Messehalle Chemnitz nicht sein können: von den 106 Reiter-Pferde-Paaren hatten sich zwanzig für das alles entscheidende Stechen qualifiziert. Die Gebrüder Kölz hatten gar drei Pferde in der Entscheidung. Wer würde siegen? Gleich zu Beginn legte der Sachse Michael Kölz mit DSP Anpoikapi mit 35,35 Sekunden eine flotte Zeit vor, die bis zum achten Starter, Toni Hassmann, Bestand hatte. Der Bayer Wolfgang Puschak hatte mit seinem Number One eine Sekunde länger gebraucht und war schließlich auf Rang sechs bester Bayer. Als neunter Starter flog der Baden-Württemberger Markus Kölz auf Dornadello in 34,17 Sekunden auf Rang 1. Der Sachse Philipp Schober sicherte sich auf Guessina Platz zwei. Michael Kölz ging als 18. Starter mit seinem zweiten Pferd Dubai BLH nochmals an den Start, blieb erneut fehlerfrei, doch die Bestzeit seines Bruders Markus konnte er nicht knacken: Platz 3.

Quelle: UP
Foto: © Ursula Puschak

Weitere Nachrichten

Reitsport-Nachrichten

Die Redaktion

Veranstaltungen

Informationen