728 x 90

CHIO Aachen 2021: Fünf-Sterne Sieg für Jessica

CHIO Aachen 2021: Fünf-Sterne Sieg für Jessica

Erster Aachener Fünf-Sterne-Sieg für Jessica von Bredow-Werndl

Ehrung für Toni und Marina Meggle

Sie ist Doppel-Olympiasiegerin und dreifache Europameisterin. Mehrfach konnte sie mit dem deutschen Team den Lambertz Nationenpreis gewinnen. Aber heute spielte die deutsche Nationalhymne erstmals nur für Jessica von Bredow-Werndl in der Fünf-Sterne-Tour im Deutsche Bank Stadion, nachdem sie mit Ferdinand BB den Meggle-Preis für sich hatte entscheiden können.

Mit 73,511 Prozent gewannen Jessica von Bredow-Werndl und Ferdinand BB den Grand Prix Special um den MEGGLE-Preis. Die Prüfung der beiden war nicht fehlerfrei, aber Olympiasiegerin Jessica von Bredow-Werndl war trotzdem höchst zufrieden: „Obwohl er bereits zwölfjährig ist, ist er noch recht neu im Grand Prix-Sport und dies ist das erste internationale Jahr für ihn. Ihm fehlt es noch an Kraft und Erfahrung. Aber ich bin sehr stolz auf ihn, wie er mit diesem besonderen Stadion zurechtgekommen ist. Ich hatte heute ein besseres Gefühl, auch wenn wir wie gestern auch heute teure Fehler hatten. Aber das Reitgefühl war besser. Ich könnte nicht glücklicher sein.“

Der zweite Platz ging nach Australien, an Simone Pearce auf dem Hannoveraner Destano, der sozusagen in den Hufspuren seines Vaters im Deutsche Bank Stadion unterwegs. Das ist nämlich kein Geringerer als Kristina Bröring-Sprehes Desperados, der hier in Aachen diverse Schleifen gewinnen konnte. Sein Sohn legte heute mit 73,426 Prozent Ehre für ihn ein. Für seine Reiterin war was eine Genugtuung nach den Olympischen Spielen in Tokio, die wie sie sagte „eine harte Lektion“ für sie gewesen waren. Aber heute zeigte Destano sich wieder in Bestform.

Rang drei belegte Spaniens Mannschaftsreiter José Daniel Martin Rockx im Sattel des PRE Malagueno LXXXIII, der als letzter Starter der Prüfung 72,787 Prozent erhalten hatte.

Nach der Prüfung wurden nicht nur die Siegerin und die Platzierten geehrt, sondern auch das Ehepaar Meggle. Seit 20 Jahren engagieren sich Toni und Marina Meggle für den Pferdesport und vor allem für das Wohlergehen der Pferde. Dafür wurde ihnen von ALRV-Präsidentin Stefanie Peters ein Silberteller als Ausdruck der Anerkennung und Dankbarkeit übergeben.

Quelle: Niels Knippertz
Foto: © CHIO Aachen/ Michael Strauch

Michael Czok
ADMINISTRATOR
PROFILE

Weitere Nachrichten