728 x 90

Frauenpower beim Bayernchampionat in Königsbrunn

Frauenpower beim Bayernchampionat in Königsbrunn

Frauenpower beim Bayernchampionat in Königsbrunn

Königsbrunn-Gut Fohlenhof

Endlich wieder Bayernchampionat! Nach der langen pandemiebedingten Pause machte diese renommierte Serie des Springreiterclubs Bayern seine erste Station im schwäbischen Königsbrunn.

Unwetter waren für den Sonntagnachmittag angekündigt – mit Starkregen und Gewitter. Die Turnierleitung um Jürgen Afflerbach besprach sich mit dem Richterkollegium, dann ging alles Schlag auf Schlag. Die Reiter der anschließenden Prüfungen, vor allem des Höhepunkts des Tages, der Qualifikation für das Bayernchampionat 2022, wurden telefonisch verständigt, die Zeiteinteilung im Internet aktualisiert. So konnte die Bundeschampionatsqualifikation für Fünfjährige auf Montag verschoben werden, alle anderen Prüfungen wurden vorverlegt, um den Wetterkapriolen zu entkommen.

Super Ritte beim Bayernchampionat

Parcourschef Johann Sailer und sein Assistent Manfred Herzog arbeiteten mit ihrem Parcoursteam blitzschnell, um die neuen Wege, die Hindernisse aufzubauen. Gerade beim Höhepunkt des Sonntags, dem Bayernchampionat 2022, einer Prüfung über 1,45m nach Fehlern und Zeit, waren die Reiter von der Linienführung sehr angetan. Besonders gut gelangen zwei jungen Frauen die Runden auf der Plattform des Bayernchamionats. Stefanie Paul auf Levino und Selina Höger auf Flintstone legten die schnellsten fehlerfreien Runden hin und sammelten so die meisten der hochbegehrten Punkte für das Finale. Auf Platz drei sprang Michael Viehweg auf seiner braunen Stute Colina vor Maximilian Ziegler auf Cajou und Christoph Gaillinger mit Ceagal vd Vijerhoeve. Auch Tobias Bachl sowie Edwin Schmuck blieben fehlerfrei. Der jüngste im Feld, Leonhard Röhrer , bummelte ein bisschen mit seinem Contino und belegte mit zwei Zeitfehlern Platz acht.

Durch die umsichtige Reaktion von Turnierleitung und Richterkollegium schafften es die Pferde – und Reiter- trocken zumindest in Hänger und LKW, manche auch nach Hause.

Quelle: UP
Foto: © U. Puschak

Weitere Nachrichten

Reitsport-Nachrichten

Die Redaktion

Veranstaltungen

Informationen